MünsterStream 24/7

Jetzt läuft

Titel

Künstler


PHONzimmer

MünsterStream PHONzimmer mit Jochen Kubeja

PHONzimmer

Klangteppiche vom anderen Ende der Couch rollt Jochen Kubeja für Euch in seinem PHONzimmer aus.

Steht bequem, nehmt Platz oder lasst Euch einfach nur einwickeln von seinen phonetisch schönen und audio-vielen Einfällen. Euer Klangteppichknüpfer verwebt Sixties mit Psychedelic und Garage Rock à la Los Angeles Nuggets, Love, Peace & Poetry und Pebbles. Auch deren krautige Ableger landen auf seinem Plattenteller. Aus den 70ern folgen Folk, Funk, Progressive & Space Rock. Auch ihre Vertreter der Neuzeit – Post-Punk, Neo-Psyk und Surf – werden aufgelegt.

Manchmal tropfen hier und da auch ein paar Pop-Perlen von der Decke, weil die Nachbarn von oben zu laut aufdrehen. Da hilft nur ein Konter mit deutschsprachiger oder lokaler Mucke. Bands aus der Heimregion und darüber hinaus rocken ebenfalls gerne lautstark das PHONzimmer.

Alle Regler auf 11!

Mediathek 2022:

Friendly Neighbourhood
 

'Kings and Queens'

Eigentlich sollte es zur heutigen PHONzimmer-Ausgabe ja einen tiefen Griff in die Plattenkiste geben, jetzt hat sich die Auswahl daraus etwas an den aktuellen Ereignissen angepasst und die Sendung heißt daher bezeichnenderweise Kings and Queens. Die Königin ist tot, lang lebe der König. Es dreht sich aber nicht alles um Elisabeth II, ein bischen ganz normaler Punk darf natürlich nicht fehlen.

 

Tracklist:

  • Sex Pistols - God save the queen
    The Kinks - Days
    Hawkwind - Space is deep
    Sonic Youth - Shoot
    Iggy and the Stooges - I wanna be your dog
    The Clash - The guns of Brixton
    David Bowie - Ziggy Stardust
    Bad Religion - Punk Rock Song
    Iggy and the Stooges - No fun
    Hawkwind - Brainstorm
    The Rolling Stones - 2000 light years from home
    Sex Pistols - Anarchy in the U.K.
    The Rolling Stones - On with the show

     

Friendly Neighbourhood
 

'Anti-Betriebsfest-Musik (also eigentlich pro)'

Ich war letzte Woche auf 2 Betriebsfesten, und es ist auch eigentlich egal, auf welchen, denn sie haben in der Regel 1 gemeinsam: Es läuft grottenschlechte Musik. Nena, Grönemeyer, Brian Adams, 3 Tage Wach, Der Mann mit dem Koks, nach Popo-Pop folgt Schlager-Scheiße. Wie kann das sein? Auf Spotify liegen 70 Millionen Songs rum, täglich werden 60.000 neue Titel hochgeladen, und auf diesen Betriebsfeiern werden immer nur die gleichen 250 Songs gespielt? Hier sind meine Anregungen für alle Festkomitee-Fuzzies für eine Anti-Betriebsfest-Playlist, die also eigentlich pro ist.

 

Tracklist:

  • Hawkwind - Masters of the Universe
    Birth of Joy - Dead being alive
    The Courettes - I’ve been walking
    The Hives - Tick Tick Boom
    Man… Or Astro-Man - Maximum Radiation Level
    Pink Floyd - Astronomy Domine
    Monster Magnet - Dopes to infinity
    Reverend Beat Man and the New Wave - I have enough
    The Cramps - Rock on the moon
    The Black Angels - Comanche Moon
    The Clash - I fought the law
    Bad Religion - Generator
    Spacemen 3 - Revolution
    The Defectors - C’mon, C’mon
    The Ramones - Teenage Lobotomy
    MC5 - I can only give you everything

     

Friendly Neighbourhood
 

'Post Festival Syndrom'

Wer kennt das nicht, nach dem Besuch einiger Open-Air-Festivals ist man ganz schön durchgerockt und hat die unglaublichsten Bands gehört und die Ohren brauchen eigentlich erst mal eine gehörige Ruhepause. Aber die Shows haben auch wieder Neugierig gemacht auf neue Mucke, die gerade erscheint. Hier ist eine Auswahl an Neuerscheinungen dieser Tage..

 

Tracklist:

  • The Interrupters - As we live (feat. Tim Armstrong, Rhoda Dakar)
    NAFT - Planet X
    Stick to your guns - A world to win
    OFF! - War above Los Angeles
    Funny van Dannen - Umsturz (Live)
    Mop Mop, Dasco - Phantom of the Panther
    St. Vincent - Piggy
    Thee Oh Sees - A foul form
    The Black Angels - Firefly
    Diva Heaven, Lupus Lindemann - Everyman
    The Chats - I’ve been drunk in every pub in Brisbane
    All Them Witches - 6969 WXL the cage
    Ebo Tayler - Atwer Abroba
    Sleater-Kinney - I wanna be your Joey Ramone
    Baxter Dury - Claire

     

Friendly Neighbourhood
 

'Main Stage 2022 Part Three'

Aller guten Dinge sind drei: Nachdem die letzten beiden Ausgaben das Line-Up der Freak Stage vom Burg Herzberg Festival behandelt haben, reizt es natürlich, die Bands der Main Stage dem gegenüber zu stellen. Auch die Bands, die für das große Setting gebucht wurden, haben es in sich, wie die Altmeister des Krautrock, Guru Guru, oder das Jazz-Rock-Orchester The Dorf, dass aufgrund der hohen Anzahl von 25 bis 30 MusikerInnen auf keiner kleineren Bühne Platz hätte. Let's hear it. All together. NOW.

 

Tracklist:

  • Jahcoustix - Chat too much
    Jamaram - Cat’s come out (Live)
    Guru Guru - Pow Wow (Live)
    Moonlight Benjamin - Epi
    King Buffalo - Centurion
    Monsieur Doumani - Alavrostishiotis
    Chico Trujillo - Loca
    Spidergawd - Prototype Design
    Siena Root - Organic intelligence
    The Dorf - Now
    King Khan and the Shrines - Bite my tongue
    Kadavar - Last Living Dinosaur
    Orange - Maximum Chakaar

     

Friendly Neighbourhood
 

'Freak Stage 2022 Part Two'

Der Countdown läuft, nur noch wenige Tage, bis Freak City ihre Tore für die Hippies aus aller Welt öffnet und die ersten Bands die Bühnen entern, um ihre wabernden und pulsierenden Sounds den Hang hinaufzuschicken. Das PHONzimmer stellt im zweiten Teil wiederum die musikalischen Protagonisten der Freak Stage vor. Typisch für Herzberg ist viel Instrumentalmusik am Start, in die man sich hineinlegen und verlieren kann. Teil I der Freak Stage Show ist bereits zum Nachhören in der Mediathek verfügbar. Love & Peace, All together, NOW!

 

Tracklist:

  • Monomyth - LHC
    Mop Mop - Spaceship Earth
    Mop Mop, Sara Sayed - A chance for peace
    Kai und Funky von Ton Steine Scherben mit Gymmick - Wenn Du schön wohnst
    Kai und Funky von Ton Steine Scherben mit Gymmick - Keine Macht fürNiemand
    Space Debris - Sunlight
    Epitaph - Moving to the country
    Suzan Köcher - Peaky Blinders
    Sex Magick Wizards - Apep Dance
    Il Civetto - Rio-Reiser-Platz
    Monkey3 - Mass

     

Friendly Neighbourhood
 

'Freak Stage 2022 Part One'

Nach zwei Jahren Pause öffnet das legendäre Burg Herzberg Festival Ende Juni endlich wieder seine Pforten, um in Freak City das Leben zu feiern. Die vermeintlich kleinere Bühne des Festivals hat oftmals den treibenderen Sound und die progressiveren Bands im Lineup im Vergleich zur Main Stage. Das PHONzimmer wirft einen Blick auf die Freak Stage und stellt die Bands vor, die Ende des Monats dort auftreten und die Hippies und Rocker in Ekstase versetzen werden. All together, NOW!

 

Tracklist:

  • Lucid Void - Juniper
    Simon & Jan - Ponyhof
    Simon & Jan - Titten und Ärsche
    Malaka Hostel - Dizko Fatale
    Malaka Hostel - Schöne Neue Welt
    Heavy Feather - Love will come easy
    Heavy Feather - Mountain of sugar
    Fortuna Ehrenfeld - Stimmung, gute Laune!
    Fortuna Ehrenfeld - Die panamoralische Liebe
    Yin Yin - One Inch Punch
    Oiapok - So empty it looks real
    Takeshi’s Cashew - Akihi
    NAFT - Universal Nation

     

Friendly Neighbourhood
 

'Vainstream 22 One'

Am 25.06.2022 geht das berühmt-berüchtigte Rock & Hardcore Festival Vainstream zum nunmehr 15. Mal über die Bühnen am Hawerkamp. Weil in den letzten zwei Jahren Corona bedingt nicht gefeiert werden konnte, gehen die Veranstalter in diesem Jahr gleich an zwei Wochenenden an den Start. Das PHONzimmer nimmt das Line-Up des ersten Wochenendes unter die Lupe und stellt die Top Acts vor.

 

Tracklist:

  • The Offspring - The end of the line
    Stick to your guns - Nobody
    Agnostic Front - Gotta go
    Boysetsfire - Handful of redemption
    Bury Tomorrow - Choke
    Sondaschule - Bist Du glücklich?
    Silverstein - My heroine
    Of Mice & Men - Echo
    Die Kassierer - Das schlimmste ist, wenn das Bier alle ist
    Sondaschule - Gold Digger
    Sum 41 - The Hell Song
    Metzer 58 - Kiosk
    Donots - Weiter
    Metzer 58 - Zum alten Raketen Cafe
    Akne Kid Joe - Gestern, heute, morgen
    The Offspring - Smash

     

Friendly Neighbourhood
 

'Brass'N'Dixieland'

Noch beeindruckt und beeinflusst zeigt sich das PHONzimmer vom 34. Jazz Fest Gronau in seiner heutigen Ausgabe "Brass'N'Dixieland. Beim "Jazz in the city" traten zahlreiche Brass und Dixieland-Bands in der Gronauer Innenstadt auf und verwandelten die Neustraße samt angrenzender Plätze in ein Open-Air-Festival. Im PHONzimmer werden einige dieser Orchester vorgestellt und ein Bezug hergestellt zu Protagonisten der Blütezeit aus der Heimat des Jazz und Dixieland - New Orleans.

 

Tracklist:

  • Brass Da La Vista - Tatatoille
    Lamarotte Jazzband - Why don‘t you go to New Orleans
    The Juggets - Buddy‘s habits
    Lamarotte Jazzband - Linger a while
    The Juggets - Bei mir bist Du schön
    Brass Da La Vista Hungry Travaller - Out of mayonaise
    Ernest Leardee et Son Orchestre Antillais - Carnaval a la Martiniue
    Anne Dudley - Nagasaki
    Coolbone Brass Band - See See Rider
    Dutch Swing College Band - Creole Jazz
    Lois Amrmstrong - St James Infimary
    Rebirth Brass Band - Exactly like you
    Dr. John - Iko Iko
    Preservation Hall Jazz Band - Eh la bas
    Kermit Ruffins, Rebirth Brass Band - Mr. Big Stuff

     

Friendly Neighbourhood
 

'Broke'N'Brass im Jazzrausch'

Nach 2 Jahren Corona-Pause ging das 34. Jazzfest Gronau vom 30.04 bis zum 8.05.2022 über die zahlreichen Bühnen der Stadt. Jazz ist anders, ja, und das haben die vielköpfigen Formationen live bewiesen. Wie die holländische Next Level Brass Band Broke'N'Brass, die ihr neues Album "Broke" vorstellten, oder die 15 Personen starke Jazzrausch Bigband aus München mit der neuen Single Go! Go! Go! im Gepäck: Techno-Jazz vom feinsten.

 

Tracklist:

  • Broke‘N‘Brass - Run faster
    Breakdedown Brass - Deckard
    Primus Brass - Popcorn
    Jan Garbarek - In praise of dreams
    Jazzrausch Bigband - Go! Go! Go!
    Jazzrausch Bigband - Dancing Wittgenstein
    MarchFourth Marching Band - Gospel
    Moka Efti Orchestra - Fenzy
    Meute - Hey Hey (Live in Paris)
    Jazzrausch Bigband - Hurricane Ride

     

Friendly Neighbourhood
 

'Brace and Break'

"Brace and Break" fängt da an, wo die letzte PHONzimmer-Radioshow aufgehört hat: Mit gut gelaunten Indie- und Psychobilly-Rock, Punk der ersten Stunde aus Berlin und Kaiserslautern und schwer groovenden, sphärischen Psych-Klängen zum verträumt auf die Schuhe starren. DJ Pangasius hat erneut ein gutes Händchen bewiesen, diese Mosaik-Steinchen zu einem bunten Klangteppich zu verweben.

 

Tracklist:

  • Rancid - Fall Back Down
    Morphine - Buena
    Thermals - Brace and Break
    Bambi Molesters - Restless
    Torment - Leap the frog
    The Jazz Butcher - The Jazz Butcher meets Count Dracula
    Walter Elf - Zahnarzt
    Schwoißfuaß - Mein Gott, was soll aus Deutschland werden
    Deutsche Trinkerjugend - Das schäumende Bier
    Neu! - Hero
    Psychic Ills - See you there
    Frankie Teardrop Dead - Van Goth
    Wooden Shjips - Clouds over Earthake
    Frantic Flintstones - Too sweet to die (Guitar Version)
    Froth - General Education

     

Friendly Neighbourhood
 

'Thrill or Trip'

Thrill or Trip ist eine musikalische Achterbahn zwischen rasanten Garage-Rock-Nummern, Surf-Instrumentals und psychedelischen Eskapaden. Die Bands kommen wider Erwarten alle aus der Neuzeit und spielen im Neo-style. Das bringt Vorzüge bei der Produktion und führt zu einem dichteren Sound.

 

Tracklist:

  • The Knockouts - Aeba Suki Suki
    Jacuzzi Boys - Brick or Coconuts
    Viagra Boys - Research Chemicals
    The Shivas - Gloria
    New Candys - Thrill or Trip
    The Black Angels - Young Men Dead
    Brian Witzig - Theme from the iron horse
    La Hell Gang - Inside my fall
    The Roaring 420s - You can‘t get out alive
    Karies - Abwärts
    Fat White Family - Is it raining in your mouth?
    The Dolly Rocker Movement - What‘s that sound
    Rancid - Fall Back Down

     

Friendly Neighbourhood
 

Forest outside the door, Teil II

Die heutige Radioshow erzählt gleich zwei Geschichten. Die Erste wird beschrieben von einem Folk-Sampler mit stimmungsvollen, atmosphärischen und überwiegend akustisch gehaltenen Songs und Balladen. Die Zweite Geschichte erzählt von einem Hippie, der seit 2 Jahren durch den Westen der USA trampt und per Lift eine neue Familie und ein neues Zuhause findet: Die Kommune von Drop City. Das PHONzimmer verwebt die Folk-Music mit dem Roman von T.C. Boyle zu einer beschwingten, andächtigen und heiteren Symbiose. Teil I ist in der Mediathek nachzuhören.

 

Tracklist:

  • Dead Brothers - Femme fatale
    Brown Girl - Gallows
    The Buiders & Butchers - Spanish death song
    Dead Brothers - Black moose
    Harley Poe - The hearse song
    Jayke Orvis & the broken Band - Lead me astay
    The Devil Makes Three - The Johonson Family
    Brown Bird - By the reigns

     

Friendly Neighbourhood
 

Nie wieder Krieg

Tocotronic haben gerade ihr neuestes Album veröffentlicht, aber niemand hätte geglaubt, wie aktuell der Titel werden würde: Nie wieder Krieg, so der Name des Albums und der Single-Auskopplung, Nie wieder Krieg lautet demnach auch das Motto der heutigen Radioshow. Es erwarten Euch ein paar klassische Anti-Kriegs-Songs, aber auch ein paar lakonisch, ironische Stücke. Was bleibt noch zu sagen in diesen schweren Zeiten? Von ganzem Herzen: Love and Peace

 

Tracklist:

  • Tocotronic - Nie wieder Krieg
    Bruce Sprongsteen & the E Street Band - War
    Udo Lindenberg - Wozu sind Kriege da?
    Ellen ten Damme - Plattgefickt
    Gtz Widmann - Vietnam
    Black Sabbath - War Pigs
    Metallica - One
    Die Fantastischen Vier - Krieger
    Rio Reiser - Der Krieg

     

Friendly Neighbourhood
 

Fastelovend Spezial

Leev Jeck/-innen, hück jitt et Kölsche Tön im PHONzimmer zu einer Spezialausgabe: Brauchtum aus Kölle, mit alten Klassikern und neuen Hits aus der Session 2022. Stonn op und danz im PHONzimmer. Alaaf

 

Tracklist:

  • Kasalla - Stadt met K
    Querbeat - Nie mehr Fastelovend
    Höhner - Carneval
    Lupo - Matrose
    De Räuber - Denn wenn et Trömmelche jeit
    Bläck Fööss - Am Bickendorfer Büdche
    Bläck Fööss - Drink doch eine met
    Karl Dall - Heute schütte ich mich zu
    Christian Steiffen - Sexualverkehr
    Helge Schneider - Bonbon aus Wurst
    Brings - Su lang mer noch am Lääve sin
    Hans Süper - Schnibbeldibipp
    Höhner - Mer stonn zu dir, FC Kölle
    BeerBitches - Schwing ming Fott
    Bernd Stelter - Mahatma
    Brings - Kölle

     

Friendly Neighbourhood
 

Forest outside the door

Die heutige Radioshow erzählt gleich zwei Geschichten. Die Erste wird beschrieben von einem Folk-Sampler mit stimmungsvollen, atmosphärischen und überwiegend akustisch gehaltenen Songs und Balladen. Die Zweite Geschichte erzählt von einem Hippie, der seit 2 Jahren durch den Westen der USA trampt und per Lift eine neue Familie und ein neues Zuhause findet: Die Kommune von Drop City. Das PHONzimmer verwebt die Folk-Music mit dem Roman von T.C. Boyle zu einer beschwingten, andächtigen und heiteren Symbiose.

 

Tracklist:

  • The devil makes three - Poison Trees
    Harley Poe - That time of the month
    Blackbird Raum - Honey in my hair
    TheBbuilders & The Butchers - Lullaby
    Jayke Orvis & the broken Band - Kaw-Liga
    The Pussywarmers - Dead
    Profane sass - Meican trains
    Harley Poe - Everybody knows my name

     

Friendly Neighbourhood
 

Neo C. live im PHONzimmer

Zur Zeit gibt's keine Musik-Konzerte, umso schöner, dass die Libertäre Akustik Punk Band Neo C. aus Münster zu Gast ist im PHONzimmer-Studio ist und ein LIVE Konzert spielt. Neo C. sieht sich aber nicht nur als Band, sondern auch als Aktivisten für eine bessere Welt. Da drängen sich viele Fragen auf, die die Band im Interview ausführlich und aufschlussreich beantwortet. Alle Regler auf 11

 

Tracklist:

  • Neo C. - Wir ziehen in den Wald
    Neo C. - Vaterlandsverrat
    Neo C. - Phrasendrescher
    Neo C. - Niemenschlied
    Neo C. - Ein bisschen Nihilismus (ist auch ok)
    Neo C. - Polizei

 

Friendly Neighbourhood
 

50 Jahre Ton Steine Scherben

Vor über 50 Jahren ist die Polit-Rock-Gruppe Ton Steine Scherben gegründet worden, die heute im Fokus von PHONzimmer steht. Sie waren die ersten, die Polit-Rock auf Deutsch gemacht haben, eine der ersten, die ein eigenes, unabhängiges Plattenlabel gründeten und die völlig neue Wege in der Musikproduktion und in der Band-Organisation gingen. Ihre Songs haben großteils einen universellen Charakter und sind auch heute noch, vierzig bis fünfzig Jahre nach ihrer Entstehung immer noch aktuell. "Radios laufen, Platten laufen, Filme laufen, TV's laufen, Reisen kaufen, Autos kaufen, Häuser kaufen, Möbel kaufen. Wofür? Macht kaputt, was euch kaputt macht!" Alle Regler auf 11

 

Tracklist:

  • Ton Steine Scherben - Ich will nicht werden was mein Alter ist
    Ton Steine Scherben - Warum geht es mir so dreckig
    Ton Steine Scherben - Steig ein
    Ton Steine Scherben - Jenseits von Eden
    Ton Steine Scherben - Der Turm stürzt ein
    Ton Steine Scherben - S‘is eben so
    Ton Steine Scherben - Verboten
    Ton Steine Scherben - Bist Du‘s?

 

Friendly Neighbourhood
 

Gutes tun, kann nix passieren

Herzlich willkommen in einer neuen Woche KW1, herzlich willkommen in einem neuen Jahr 2022, herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe von PHONzimmer: Lasst uns GUTES TUN. Och nee, gute Vorsätze? Same procedure as last year? Same procedure as every year, Jochen? Hm, keine neuen Ideen? Dann hört gut zu, denn in den Songs der Setlist stecken tausend kreative Vorschläge für 2022 (die man gut in der nächsten Kaffeepause droppen kann). Und Prio 1 unter Gutes Tun ist natürlich: Das gute PHONzimmer einschalten: Alle Regler auf 11

 

Tracklist:

  • Funny van Dannen - Gutes tun
    Tocotronic - Die Idee ist gut, doch die Welt noch nicht bereit
    Georg Kreisler - Tauben vergiften
    Helge Schneider - Sommer, Sonne, Kaktus
    Georg Danzer - War das etwa Haschisch?
    Stereo Total - Wir tanzen im 4-eck
    Ratatöska - Graffiti ziert die City
    Slow Nomaden - Gondwana
    Oliver Koletzki - Tankwa Town
    Egotronic - Glücksversprechen
    Frittenbude - Alles wird Staub
    Udo Lindenberg - Gutes tun